Schlemmen an Weihnachten ohne schlechtes Gewissen!

Die meisten von uns erleben zur Weihnachtszeit immer wieder dieselbe Geschichte. Man nimmt sich vor, endlich einmal den endlosen kulinarischen Verführungen von Plätzchen bis Gänsebraten zu trotzen und das neue Jahr mit besten Vorsätzen zu beginnen. Und was passiert? Wir stopfen uns doch wieder mit Keksen und Lebkuchen voll und das Schlimmste: Wir haben dabei ein schlechtes Gewissen … und die Vorsätze fürs neue Jahr? Die verschwinden ganz schnell im Alltag der Nachweihnachtszeit.

Deswegen unser Vorschlag: Fastet und wandert mit uns im Januar in Berlin.

Wenn ihr nach Weihnachten eine Woche fastet, könnt ihr im Dezember ohne schlechtes Gewissen Schlemmen und die Zeit mit euren Freunden und eurer Familie genießen. Zudem startet ihr das neue Jahr mit einem weiteren tollen Ereignis. Wir holen euch aus dem Alltag heraus, fasten und wandern mit euch, so dass ihr danach fitter, vitaler und gesünder seid als vor der Weihnachtszeit.

Also, tut euch was Gutes!

Unser erster Blogeintrag

Meine lieben Fastenfreunde,
unser erster Blogeintrag ist der Pressetext für unsere nächste Fastenwoche im November! Im November? Lest hier, warum es eine gute Idee ist, mit uns im Herbst zu fasten.

Fastenwandern in der buntesten Metropole der Welt – Ein Urlaub gegen Herbstdepressionen

Fastenwandern in Berlin: Vom 3. bis 9. November laden die professionellen Fastenleiter und versierten Berlinkenner Sabrina Carroll und Stefan Rippelmeier wieder zu einer Woche Fastenwandern in Berlin ein. Gefastet wird nach der bewährten Buchinger Methode.
Fotolia_57801185_S blog

Die Fastenwoche vom 3. bis 9. November steht unter dem Motto »Fasten in der buntesten Metropole der Welt«. Bunt bezieht sich sowohl auf die farbenfrohe Schönheit der herbstlichen Natur als auch auf das vielfältige Informations-, Entspannungs- und Kulturprogramm. In Verbindung mit den vitalisierenden und gesundheitlichen Auswirkungen des Fastens stellt dieser Urlaub ein vortreffliches Rezept gegen die verbreitete herbstliche Müdigkeit und vorwinterliche Depression dar.

Wanderer im Herbst small
Angeboten werden täglich drei- bis vierstündige Wanderungen durch reizvolle Berliner Naturlandschaften und die Berliner Innenstadt. Die Fastenleiter (übrigens ein deutsch-französisches Ehepaar) schaffen es dabei mühelos, die ursprünglich für außerstädtische Naturlandschaften konzipierte Philosophie des Fastenwanderns auf die Stadt zu übertragen.
Sie führen Ihre Gruppen durch Parks, Nebenstraßen oder über Uferwege zu den bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Stadt. Es gibt aber auch reine Naturwanderungen durch die außergewöhnliche Berliner Wälder- und Seenlandschaft.

Daneben gibt es Phasen der Ruhe und Besinnung, kulturelle und wohltuende Aktivitäten in der Gruppe und eine Fastenverpflegung aus frischen Zutaten. Die Fastenleitung kümmert sich dabei um alles Organisatorische, damit sich die Gäste auf das Erlebnis des Fastens und die Entdeckung Berlins konzentrieren können.

Für alle, die sich in der beginnenden kalten Jahreszeit etwas Gutes tun wollen und Kraft für den Winter tanken möchten: Fastenwandern in Berlin bietet eine körperliche, geistige und seelische Wohltat, eine intellektuelle Studienfahrt und sinnlichen Hochgenuss.